Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

  Basale Stimulation® in der Pflege, der bessere Weg




 

Flyer zum Herunterladen

 

In der Fachpflege oder in der Begleitung, als Pflegehelfer, im Ehrenamt oder als Angehöriger:

Berührungen bedeuten

  • Leben spüren
  • sich selbst wieder spüren
  • Nähe und Geborgenheit schenken
  • soziale und fachliche Kompetenz schaffen. 

 

Doch wie berühre ich "richtig"? Wie schaffe ich eine für beide Seiten angenehme Situation?

Wie gestalte ich die fachlich notwendigen Berührungen, eine Wäsche oder Mobilisation, so dass ich den Erkrankten "mitnehme"?

Den erkrankten Menschen in seiner speziellen Situation abholen und Wahrnehmung schaffen.

Im positiven Dialog sein - das ist das Prinzip der basalen Pflege!

 

 

 

An unseren Seminaren können alle Pflegekräfte aus ambulanten und stationären Einrichtungen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Alltagsbegleiter, artverwandte Berufe sowie pflegende Angehörige teilnehmen.

  • Kurse Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege                                                                

  • Kurse Palliative Care 

  • Kurse Praxisanleiter

  • Ausbildungskurse §53c (früher §87b/45b)                                                                        

  • Kurse Pflegehelfer

  • Schulungen Pflegende Angehörige

3-TAGE GRUNDKURS (Auch gerne inhouse!)

  • Zertifiziertes Basis-Seminar (3 Tage), durch das die Teilnehmer berechtigt sind, die Kennzeichnung
    Basale Stimulation® in der Pflegedokumentation
     zu benutzen (QM relevant)

1- ODER 2-TAGE AUFBAU / AUFFRISCHUNGSSEMINAR (Auch gerne inhouse!)

  • Mit bestimmten Schwerpunktthemen oder als Aufbau- und Vertiefungskurs nach dem Grundkurs

THEMEN–WORKSHOPS (Auch gerne inhouse!)

  • Pflege Schwerstkranker und Sterbender:
    Verknüpfung mit Palliative Care, Schwerpunkt Berührungsqualitäten.

  • Die Pflegeperson im Spannungsfeld der Patientenbedürfnisse und Zeitvorgaben:
    Nur wenn es mir gut geht, kann ich gut tun!
  • Pflegealltag bei Schwerstkranken und Sterbenden und die Erhaltung meiner eigenen geistigen und körperlichen Gesundheit und Leistungsfähigkeit (Burn-out-Gefahr).

 

Wann biete ich was an? Berührungen, Düfte, Vibration, Summen oder Ausstreichen?

Der "Werkzeugkasten" der Basalen Stimulation® bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten, einen erkrankten Menschen zu erreichen.

 

 

Haben Sie Interesse oder sind noch Fragen offen? Kontaktieren Sie uns gerne!